Pädagogisches Selbstverständniss

Ein verändertes Aussehen ist das Spiegelbild unseres Handelns

Langjährige Gäste werden gewisse äußere Veränderungen, die natürlich auch unser Selbstverständnis widerspiegeln, nicht übersehen: Der parkähnliche Charakter unseres Geländes hat sich unter dem Primat ökologischer Gesichtspunkte verändert. Wir lassen Rasenflächen jetzt z. T. hochwachsen, bevor gemäht wird; es sind herrlich blühende Wiesen entstanden. Der Teich wird im hinteren Bereich nicht mehr von den wild wuchernden Algen befreit und ist an einigen Uferbereichen abgeflacht und bepflanzt worden, um Amphibien und Insekten einen günstigeren Lebensraum zu bieten. Schüler entdecken und beobachten immer mehr Lebewesen.

Bemühungen für ein umweltbewussteres Verhalten!

Im Haus bieten wir neben einer umfangreichen Material- und Geräteausstattung für umweltorientierte Arbeit auch ideale Voraussetzungen für Bastel- und Werkarbeit vornehmlich mit Naturmaterialien (Holzbearbeitung, Drachen-, Wasserräder- und Bootebau). Darüber hinaus versuchen wir, die Belegungsgruppen zu umweltbewusstem Umgang mit den Ressourcen zu bewegen. Die Verwendung von Energiesparlampen, das Vorstellen der Solartechnik und die Einbeziehung der Gäste bei der Müllsortierung sind nur einige Beispiele. Insbesondere hier sind wir aber auf die aktive Unterstützung durch Sie und Ihre Gruppe angewiesen.

Chips und Cola – nein! Mineral- und Leitungswasser - ja!

Im Ernährungsbereich versuchen wir verstärkt, auf Konserven zu verzichten, Rohkost, frisches Gemüse und Obst anzubieten und die Grundsätze gesunder Ernährung zu beachten. Grundsätzlich reichen wir Mischkost, gehen aber bei rechtzeitiger Absprache auf die individuellen Wünsche der Belegungsgruppen gerne ein. Die SchülerInnen dürfen bei uns einen Tag lang Bäcker oder Koch sein und eine gemeinsame Mahlzeit mit uns vorbereiten. Das SLH Nienstedt kennt keinen Kioskverkauf. Die Schüler können sich weder mit Süßigkeiten oder Kartoffelchips noch mit Cola-Getränken eindecken. Wir stellen den Belegungsgruppen – kostenlos – Mineralwasser zur Verfügung. Sie können dies, mit Kohlensäure angereichert, nach Bedarf aus unserer Zapfanlage ziehen. Übrigens, bedenkenlos können Sie das Leitungswasser verwenden: Das Leitungswasser hat hervorragende Qualität. Es entspricht gutem Mineralwasser, kommt aus einem 200 m tiefen Brunnen, ist ungechlort und völlig unbelastet. Wir möchten ohne Papp- und Einweg-Plastikbecher auskommen. Wir stellen Ihnen zu Beginn des Aufenthaltes eine Ihrer Gruppengröße entsprechende Anzahl Trinkbecher zur Verfügung. Diese werden jedoch nicht in der Küche gespült. Jeder Schüler ist für seinen individuellen Becher verantwortlich. Und noch eines: halten Sie Ihre Schülerinnen und Schüler bitte zu pfleglichem Umgang mit Einrichtung, Material und Geräten an. Wir bemühen uns, einen kostengünstigen und sozialverträglichen Tagessatz zu berechnen. Das ist nur möglich, wenn unnötige Kosten vermieden werden.

 

Verstehen Sie unsere Hinweise auf Einschränkungen, Regularien und den Tagesablauf bitte auch unter diesem Gesichtspunkt. Auf keinen Fall wird am Essen gespart. Es wird auch in Zukunft gut und reichlich sein. Dass nicht immer das Lieblingsessen jedes einzelnen Schülers im Speiseplan enthalten ist, liegt auf der Hand. Mit Fast-Food und Pommes würden zwar etliche Schülerherzen höher schlagen, aber hier sind wir fürchterlich altmodisch.

Belegungsanfrage

Terminanfragen bitte unter

Telefon 0511/80 45 35,

oder über Mail:

erhard.beutel@t-online.de

Aktuell

Externe Angebote

Wir bieten neue Kooperationspartner zu den Themen Globales Lernen / Backhaus, Soziales Lernen und Wildnispädagogik an. Link

Rund um den Apfel

Last-Minute-Angebote


Bäume von BINGO

Neue Bäume auf der Streuobstwiese

Neue Materialien

- Metalog training tools

- Outdoortischtennisplatte

- Großes Indianer-Tipi

- 10 GPS-Geräte

- 4 Slacklines

alle Materialien konnten mithilfe einer Beihilfe des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes Niedersachsen und einer privaten Spende der Familie Siegert angeschafft werden und können kostenfrei genutzt werden

Wolfskoffer

Passend zu unserem Wolfsprojekt können wir Ihnen einen Wolfskoffer zur Ausleihe anbieten. So können Sie das Thema Wolf im Unterricht vor- und nachbereiten.